Lenné-Medaille

Matthias Platzeck und Klaus Eichler in Beelitz ausgezeichnet

Auszeichnungen Landesgartenschauen und Grünprojekte
V .l. n. r.: Gabriele Thöne, Staatssekretärin a. D. und Beisitzerin der Lenné-Akademie, Prof. Dr. Klaus Neumann, Präsident der DGG 1822 e. V. und Beisetzer der Lenné-Akademie, Abteilungsleiter i.R. Klaus Eichler, Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg, Ministerpräsident a. D. Matthias Platzeck, Hans-Jürgen Pluta, stellvertretender Vorstand der Lenné-Akademie. Foto: DGG 1822 e. V.

Im Rahmen einer Festveranstaltung in Beelitz wurden zwei Gartenschau-Macher, der Ministerpräsident a. D. Matthias Platzeck sowie Abteilungsleiter i.R. Klaus Eichler, Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr des Landes Brandenburg, für ihr überragendes Engagement für Gartenschauen im Land Brandenburg mit der Lenné-Medaille geehrt. Die Laudatio hielt Prof. Dr. Klaus Neumann. Erstmalig wurde auch ein Innovationspreis an die Energiewert Cloppenburg GmbH vergeben.

Die Medaillen wurden durch die Lenné-Akademie in Anwesenheit eines Vertreters der Familie Lenné, Thomas Lenné, vergeben. Die Akademie ist ein Freundeskreis, der das einmalige ,,grüne Gedankengut" von Peter Joseph Lenné weiterträgt, pflegt und bewahrt unter den Herausforderungen der heutigen Zeit und dies seit nunmehr 25 Jahren. Gartenkultur, Bildung und Wissenschaft, Ökologie durch Ökonomie, Gemeinwohl und Grünwohl stehen auf der Agenda.

In seiner Laudation würdigte Prof. Dr. Klaus Neumann, Präsident der Deutschen Gartenbau- Gesellschaft 1822 e. V. und Vorstandsmitglied der LAGG ausführlich den Einsatz der beiden Ausgezeichneten für die Region und insbesondere für die Gartenschauen. Inzwischen prägen zehn Gartenschauen (sieben Landesgartenschauen und drei Bundesgartenschauen) das Land Brandenburg.

Dr. Dietlind Tiemann, OB a. D. von Brandenburg an der Havel berichtete in ihrem Grußwort über ihre Erfahrungen mit der Vorbereitung und Durchführung der BUGA 2015 in der Havelregion. Sie überbrachte auch die Grüße vom Beelitzer Bürgermeister Knuth, der leider erkrankt war.

Erstmalig verlieh die Lenné-Akademie den Innovationspreis 2022 an die Energiewert Cloppenburg GmbH für die Entwicklung eines Herstellungsverfahrens torffreier ökologischer Substrate für Gartenbau und Landwirtschaft, welches auf der Verarbeitung fermentierter organischer Stoffe unter Beimischung von Mineralstoffen, Pflanzenkohle, Mikroorganismen und Mykorrhizzapilzen basiert.

Sie besitzen eine hohe Nährstoff- und Wasserspeicherungskapazität und führen zu einer signifikanten Erhöhung des Humusgehaltes.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bezirksleitung Pflegebezirk für das Garten-,..., Düsseldorf  ansehen
Landschaftsplaner (m/w/d) , Cloppenburg  ansehen
Stadt- und Regionalplaner*in, Brake  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen