Stihl Produktneuheiten für die kommende Saison

Einen ersten Blick auf seine Produktneuheiten im kommenden Jahr gewährte Stihl der Fachpresse anlässlich der Herbst-Pressekonferenz im September. Das Profi-Programm wird um mehrere Freischneider, Blasgeräte, Hochdruckreiniger und Schutzbekleidung erweitert.

Das akkubetriebene Profi-Blasgerät BGA 100 ist zusammen mit dem rückentragbaren Akku Stihl AR 3000 mit nur einer Akku-Ladung bis zu 6,5 Stunden lang einsatzbereit. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Das neue Profi-Blasgerät BR 450 C-EF wird von einem leistungsstarken 2-MIX-Motor angetrieben, der sich mit einem Elektrostart in Betrieb nehmen lässt, ohne das Gerät vom Rücken zu nehmen. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Zur Präsentation der neuen Profigeräte lud Stihl auf das Gelände der Landesgartenschau 2014 in Schwäbisch Gmünd „Himmelsgarten und Himmelsleiter“. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Die sogenannte Wald-Arena des Gartenschaugeländes bildete einen malerischen Rahmen, um sich mit der neuen Schutzbekleidung, der Schnittschutzhose Advance X-Light, von Stihl vertraut zu machen. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Das sechslagige Schnittschutzmaterial Avertic pro lite ist ausgesprochen reißfest, luftdurchlässig und leicht. Beim Materialtest brachten die Fasern die Kettensäge sofort zum Stoppen. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Neu sind ebenfalls drei Freischneider-Modelle: der FS 360 C-EM, der FS 410 C-EM und der FR 460 TC-EFM. Sie verfügen über leistungsstarke 2-MIX-Motoren und sind mit dem Motormanagement-System M-Tronic ausgestattet, das verschiedene Betriebsparameter wie Zündzeitpunkt und Kraftstoffdosierung mikrochipgesteuert optimiert. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Der rückentragbare Freischneider FR 460 TC-EFM bietet serienmäßig Elektrostart, der das Starten des Gerätes erlaubt, ohne es abzusetzen. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Der Arbeitsdruck kann beim Hochdruckreiniger RE 272 PLUS über die Druck- und Mengenregulierung am Gerät zwischen 45 und 150 bar stufenlos eingestellt werden, erläuterte Jochen Kiefer. Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft
Praktisch zum Beispiel bei der Fahrzeugreinigung: Durch den 15 Meter langen Hochdruckschlauch sind auch weitläufigere Reinigungsarbeiten ohne Nachführen des Geräts möglich Fotos: Britta Seifert/ Neue Landschaft

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Professur (W2) für das Lehrgebiet Wald- und..., Göttingen  ansehen
Gärtner*in oder Forstwirt*in mit Spezialaufgaben..., Düsseldorf  ansehen
Landschaftsplaner (m/w/d) , Cloppenburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen