Aluminium-Einfassung für Sport- und Spielplätze

Silikonelemente als Aufprallschutz

Einfassungssysteme Kindergärten
Da eigene Profile und nicht geschnittenen Bleche oder Standard-Materialien verwendet werden, wird vollständig auf spitze Kanten verzichtet. Foto: i-send GmbH Sachsenband
Einfassungssysteme Kindergärten
Viele Einfassungen verfügen sogar über Rundungen an der Oberseite. Foto: i-send GmbH Sachsenband

Die Einfassung von Wegen, Beeten oder Spielflächen auf Sportplätzen im Bereich von Schulen und Kindergärten verlangt ein besonderes Augenmerk auf die Beschaffenheit der einzusetzenden Materialien. Als langjähriger Hersteller von Aluminiumabgrenzungen hat die i-send GmbH Sachsenband bei der Entwicklung unterschiedlicher Einfassungssysteme einen Schwerpunkt auf die Vermeidung scharfer Kanten gelegt. Da eigene Profile und nicht geschnittene Bleche oder Standard-Materialien verwendet werden, wird vollständig auf spitze Kanten verzichtet. Viele Einfassungen verfügen sogar über Rundungen an der Oberseite. Das Varioklipp-S-System wird gar mit einer Fallschutzschiene ausgestattet, welche bei einer Breite von 25 Milimetern zum einen die Fläche vergrößert, zum anderen mit einem weichen Silikonelement die Aufprallkraft, zum Beispiel bei einem Sturz, aufnimmt.

Die Einfassungen lassen sich einfach, schnell und kostengünstig einbauen. Durch das rostfreie Aluminium entfällt ein Nachverzinken, zum Beispiel an Schnittkanten, und auch nach langer Zeit sehen die Einfassungen ansprechend aus.

Um die Eignung der Rasenkanten, Spielfeldeinfassungen und Fallschutzschienen auch bei Bauvorhaben, die ein hohes Maß an Sicherheit erfordern, zu verdeutlichen, wurde vor einigen Jahren das Qualitätslabel KiTaProof erfolgreich eingeführt. Durch die Kennzeichnung mit dem bunten KiTaProof-Logo wird auf die vielfach bewährte Verwendung dieser Produktgruppen in Kindergärten, Schulen und bei Sportplatzeinrichtungen hingewiesen.

Alle Einfassungssysteme werden auf der GaLaBau 2012 in Halle 1 auf dem Messestand 239 ausgestellt und demonstriert.

Die i-send GmbH Sachsenband produziert Begrenzungssysteme für Wege, Beete und die Dachbegrünung. Die überwiegend aus Aluminium hergestellten Erzeugnisse sind ausschließlich eigene Produkte, die in Heist bei Hamburg produziert und europaweit vertrieben werden.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in (m/w/d) Fachrichtung..., Bruchsal  ansehen
Ingenieur/-in im Bereich Planung, Neubau, Pflege:..., Berlin  ansehen
Landschaftsarchitekt*innen/..., Karlsruhe  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen