Berechnungsprogramm

Per Klick zum Regenwassermanagement

Digitalisierung
Wavin Regenwasser-Rechner: Mit dem Tool können projektbezogen Versickerungssysteme und Rückhaltesysteme entsprechend den konkreten Bedingungen vor Ort berechnet werden. Foto: Wavin GmbH

Angesichts immer häufiger auftretender Starkregenereignisse ist ein zuverlässiges Regenwassermanagement zum Schutz vor Überflutungen heute wichtiger denn je. Wavin bietet Hilfestellung bei der individuellen Projektierung - ganz einfach online, ohne vorherige Installation:

Gerade hat der Spezialist auf dem Gebiet von Abwasser- und Regenwassersystemen aus Kunststoff sein Online-Planungsprogramm zur Bewältigung von Niederschlagsspitzen und einer besseren Kontrolle des Regenwasserabflusses optimiert. Das überarbeitete online-basierte Programm, das kostenlos zur Verfügung steht und nach einer einmaligen Registrierung genutzt werden kann, richtet sich insbesondere an Ingenieure und Planungsbüros.

Unter www.wavin.de/regenwasserrechner können projektbezogene Versickerungssysteme und Rückhaltesysteme mit Wavin-Komponenten entsprechend den konkreten Bedingungen vor Ort direkt berechnet werden. Zur Auswahl stehen dabei zum Beispiel die Auslegung einer Rigolenversickerung oder einer Muldenversickerung mit eingelassener Rigole mithilfe von Wavin Q-Bic Plus oder Wavin AquaCell als Rigolenelemente. Optional ist hierfür ein Überflutungsnachweis nach DIN 1986-100 beziehungsweise DWA-AG-ES-3.1 erhältlich.

Auf Wunsch des Nutzers kann das Programm auch die Behandlungsbedürftigkeit des Niederschlagswassers nach DWA-M 153 bzw. DWA-A 102 bewerten und gegebenenfalls mithilfe der Sedimentationsanlage Wavin Certaro berücksichtigen. Auch die Berechnung des erforderlichen Rückhaltevolumens bei gedrosseltem Ablauf unter Verwendung von Q-Bic Plus oder AquaCell als Speicherelemente ist mit dem Programm möglich. Sein besonderer Mehrwert besteht in seiner einfachen Bedienbarkeit.

Damit die Anlage optimal zum Schutz vor Überflutungen konzipiert werden kann, ist es Nutzern möglich, neben einer komfortablen Auswahl an Starkregendaten auch eigene Regenreihen einzugeben. Für eine Vervollständigung der Systemauslegung können zusätzliche Komponenten ausgewählt werden.

Hilfreich für die Konkretisierung des Projekts ist außerdem der am Schluss der Berechnung ausgestellte umfangreiche Bericht mit Tabelle, grafischen Ganglinien, Massenlisten, Planungsskizzen und schematischen Darstellungen. Dieses pdf-Dokument können Nutzer als Grundlage für die wasserrechtliche Erlaubnis verwenden. Der Planung der Anlagen liegen die aktuellen anerkannten Regeln der Technik und Vorgaben zugrunde.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Techniker*in Tiefbau Team Tiefbau/Fachdienst..., Elmshorn  ansehen
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen