Freunde der Herrenhäuser Gärten e. V.

"Herrenhausen-Research-Fellowship" ausgeschrieben

Ausschreibungen Forschung und Bildung
Die Herrenhäuser Gärten mit dem Großen Garten. Am oberen Bildrand das Gartentheater, im Vordergrund der Irrgarten. Foto: Jens Bludau, eigenes Werk, CC BY-SA 3.0

Die Freunde der Herrenhäuser Gärten e. V. schreiben für das Jahr 2019 wiederum das "Herrenhausen-Research-Fellowship" international für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus. Es steht unter der Schirmherrschaft des Kuratoriums des Vereins der "Freunde der Herrenhäuser Gärten". Die Durchführung des Fellowship-Programms erfolgt unter der wissenschaftlichen Leitung des Zentrums für Gartenkunst und Landschaftsarchitektur (CGL) der Leibniz Universität Hannover. Es handelt sich um ein dreimonatiges Fellowship, das für Exzellenz in der gartenhistorischen Forschung vergeben wird. Geboten wird ein monatliches Stipendium von 1000 Euro sowie die Erstattung der An- und Abreise und Unterkunft. Das Fellowship ist im Zeitraum zwischen dem 1. Mai und dem 31. Oktober 2019 wahrzunehmen. Das CGL bietet Möglichkeiten des wissenschaftlichen Austauschs und stellt einen Arbeitsplatz zur Verfügung. Erwartet wird unter anderem, dass der/die Gastwissenschaftler/in im Rahmen des Fellowships einen Vortrag im Rahmen der Sommerakademie Herrenhausen hält und die Ergebnisse des Fellowships den "Freunden der Herrenhäuser Gärten" in publikationsfähiger Form (40.000 bis 80.000 Zeichen) bis Ende des Jahres zur Verfügung stellt. Es ist vorgesehen, die Ergebnisse des Fellowship- Programms regelmäßig zu publizieren.

Bewerben können sich promovierte Wissenschaftler/innen, deren Abschluss des Promotionsverfahrens nicht länger als sieben Jahre zurückliegen. Das Forschungsthema soll der internationalen Geschichte der Gartenkultur und -kunst im interdisziplinären Kontext gewidmet sein. Das vorgeschlagene Forschungsthema kann einem bereits begonnenen Forschungsvorhaben entlehnt sein. Es wird erwartet, dass im Rahmen des Fellowships die wissenschaftlichen Einrichtungen in Hannover für die Forschungen genutzt werden. Hierzu zählen zum Beispiel die Universitätsbibliothek der Leibniz Universität Hannover mit der Sammlung Haupt und der Sammlung Hennebo, die Gottfried Wilhelm Leibniz Bibliothek - zum Beispiel die Königliche Gartenbibliothek Herrenhausen, der Leibniz-Nachlass und weitere Sammlungen der Landes- und Forschungsbibliothek.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 15. November 2018. Bewerbungen können in Deutsch oder Englisch eingereicht werden.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in für den Garten- und Landschaftsbau /..., Berlin  ansehen
Abschnittsleitung Grünflächenmanagement, Hamburg  ansehen
Sachgebietsleitung Friedhofsentwicklung und..., München  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen