IPM Essen

Britischer Gartenbau steht vier Tage im Fokus der Weltleitmesse

Gartenbau Grüne Messen und Veranstaltungen
Vom 24. bis 27. Januar stellen Unternehmen aus den Ausstellungsbereichen Pflanzen, Technik und Ausstattung ihre Produkte "made in UK" auf einem Gemeinschaftsstand vor. Foto: Messe Essen

Offizielles Partnerland der kommenden IPM Essen ist Großbritannien. Vom 24. bis 27. Januar 2023 stellen Unternehmen aus den Ausstellungsbereichen Pflanzen, Technik und Ausstattung ihre Produkte "made in UK" auf einem Gemeinschaftsstand vor. Das Internationale Gartenbauforum gibt zudem Einblicke in aktuelle Entwicklungen der grünen Branche Großbritanniens.

Die Vorbereitungen und Aktionen rund um den Partnerlandauftritt übernimmt federführend die CHA - Commercial Horticultural Association und wird dabei unterstützt vom britischen Außenhandelsministerium und der britischen Botschaft.

Die unterschiedlichen Klimazonen ermöglichen, dass der Inselstaat eine große Bandbreite an Gartenbauprodukten hervorbringt. Viele Pflanzenneuheiten reisen im Januar mit nach Essen: Whetman Plants International bringt unter anderem zur Messe zwei kompakte, duftende, bienenfreundliche und trockenheitstolerante Choisya auf den Markt: Choisya x dewitteana 'Little Bee' PBR und Choisya x dewitteana 'Little Honey Bee' PBR. Neue kompakte Clematis-Züchtungen aus dem Programm von Raymond J. Evison wie beispielsweise "The Duchess of Cornwall Evipo118", "Tsukiko™ Evipo110", "Ravel™ Evipo122", "Issey™ Evipo081" und "Poseidon™ Evipo113" zeigt Guernsey Clematis Nursery.

Neben Pflanzen erwarten Fachbesucher*innen auch Innovationen im Technik- und Ausstattungsbereich: von umweltfreundlichen und wachstumsfördernden Mehrwegtöpfen der Firma Caledonian Trees über kostengünstige LED-Beleuchtungslösungen speziell für den Gartenbau von Indo Lighting bis hin zu individualisierbaren Etiketten, Verpackungen und Verkaufsmaterial von PPC Labels und nachhaltig produziertem Gärtnerbedarf aus dem Hause Tyne Moulds & Machinery.

Gelegenheit zur Vernetzung bietet das deutsch-englische Internationale Gartenbauforum am 26. Januar. Vorträge von britischen und deutschen Expert*innen beleuchten aktuelle Branchenthemen. Zu den Teilnehmenden auf dem Podium gehören beispielsweise Raymond J. Evison von Guernsey Clematis Nursery, Patrick Fairweather von Fairweather's Nurseries sowie Matt Appleby, Redakteur der Horticulture Week, der führenden Gartenbau-Fachzeitschrift im Vereinigten Königreich.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) der Richtung Bauingenieurwesen..., Nordenham  ansehen
Ingenieur*in / Techniker*in (m/w/d) in Teilzeit..., Böblingen  ansehen
Gärtner*in oder Forstwirt*in mit Spezialaufgaben..., Düsseldorf  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen