FLL

Verbände bleiben im Gespräch, Prof. Ulrich Kias bleibt Präsident und Stadtbäume bleiben Topthema

Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL)
V. l.: Präsidialbeisitzer Prof. Dr.-Ing. Hagen Eyink, Zweiter Vizepräsident und Schatzmeister Dieter Fuchs (wiedergewählt), Beisitzerin Eva Kähler-Theuerkauf, Beisitzerin Prof. Dr. Yvonne-Christin Knepper-Bartel, Erster Vizepräsident Prof. Martin Thieme-Hack, Präsident Prof. Dr. Ulrich Kias, Beisitzer Christoph Dirksen (wiedergewählt), Beisitzerin Pia Präger (nachbesetzt), Beisitzer Markus Illgas (wiedergewählt), berufener Präsidialbeisitzer Rüdiger Dittmar; auf dem Foto fehlt Beisitzer Jürgen Eppel. Foto: FLL

Professor Hagen Eyink, Referatsleiter im Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen warb Mitte Juni im diesjährigen Verbändegespräch der 33 FLL-Mitgliedsverbände für das Bundesprogramm "Anpassung urbaner Räume an den Klimawandel", welches noch bis ins Jahr 2025 läuft und für das nahezu 500 Millionen Euro vom Bund für förderfähige Projekte bereitgestellt werden. Zudem berichtete Eyink, dass der Bundespreis Stadtgrün künftig im zweijährigen Rhythmus ausgelobt wird. Weitere diskutierte Themen des FLL-Verbändegesprächs waren unter anderem die Einführung eines Tags des Stadtgrüns, ein im Entwurf erarbeitetes Positionspapier zur Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsprinzipien in FLL-Regelwerken, der BGL-Leitfaden zur Erstellung eines Corporate Carbon-Footprints im Garten- und Landschaftsbau sowie die EU-Initiative zur Vermeidung von Kunststoffemissionen in die Umwelt sowie der Fachkräftemangel.

FLL-Mitgliederversammlung

Prof. Ulrich Kias wurde als FLL-Präsident wiedergewählt, ebenso Dieter Fuchs, GALK e. V. als zweiter Vizepräsident und Schatzmeister), auch Christoph Dirksen BdB und Markus Illgas (bdla) als Beisitzer und Pia Präger, Vizepräsidentin des BGL für das ausgeschiedene FLL-Präsidiumsmitglied Gerald Jungjohann vom BGL. FLL-Präsident berief zudem den Präsidialbeisitzer Rüdiger Dittmar, der kürzlich zum Präsidenten des GALK e. V. gewählt wurde, für weitere vier Jahre in das Präsidium. Verabschiedet wurde Professor Hagen Eyink, der in Kürze in den Ruhestand eintreten und damit sein Amt als Präsidialbeisitzer im FLL-Präsidium aufgeben wird.

Bekannt gegeben wurde auch die personelle Aufstockung der FLL-Geschäftsstelle durch die Fachreferentinnen Dorothea Grzecznik und Elisabeth Göbler und die räumliche Erweiterung innerhalb des Hauses in Bonn. Geehrt wurde schließlich der Golfplatzplaner und Landschaftsarchitekt Rainer Preißmann mit dem "Strauss des Präsidenten". Preißmann ist bereits seit mehr als 30 Jahren ehrenamtlich im Bereich Spiel und Sport für die FLL tätig. Zurzeit wird unter seiner Leitung die Richtlinie für den Bau von Golfplätzen überarbeitet.

FLL-Regelwerksausschuss Baumpflanzungen neu konstituiert

Nächste Aktivitäten der FLL gibt es bei den Empfehlungen für Baumpflanzungen. Für sie sind nur im Teil 2 Überarbeitungen geplant. Das Regelwerk definiert Anforderungen an die Standortvorbereitung von Neupflanzungen, Pflanzengrubenbauweisen, Substrate (Pflanzengrubenverfüllung) sowie deren Herstellung und Einbau. 2010 wurde die derzeit noch gültige, fachlich weiterentwickelte Ausgabe veröffentlicht. Die Empfehlungen haben sich in der Praxis bewährt und fanden 2016 auch Eingang in die DIN 18916.

Inzwischen haben sich viele Rahmenbedingungen geändert. So sind die Baumstandorte in den Fokus geraten, weil der Klimawandel zu immer mehr kranken- oder schadhaften Bäumen führt. Um sie nachhaltig im urbanen Raum zu sichern, hat das FLL-Präsidium die Überarbeitung des Regelwerks "Empfehlungen für Baumpflanzungen - Teil 2" beschlossen.

Schwerpunkte der Überarbeitung werden Themen wie Wasserspeicherfähigkeit, Nährstoffversorgung und Pflanzgrubengröße sowie die Wurzelraumerweiterung sein. Außerdem werden neue Bauweisen wie Baumrigolen. Unter der Leitung von Dr. Markus Streckenbach, Vorsitzender des zuständigen Regelwerksausschusses (RWA) Baumpflanzungen, werden die Überarbeitungen erfolgen. Dabei wird der RWA durch den Arbeitskreis (AK) Baumpflanzungen fachlich begleitet und unterstützt.

Zum Start der Überarbeitung erhält die Fachwelt die Möglichkeit, der FLL-Geschäftsstelle Überarbeitungshinweise zu den Empfehlungen (Ausgabe 2010) mitzuteilen. Konkrete und begründete Textvorschläge zur Überarbeitung des Regelwerkes können bis zum 31. August 2022 an die zuständige Fachreferentin Tanja Büttner (t.buettner@fll.de) geschickt werden. Interessierte können zur Aufbereitung ihrer Stellungnahmen unter www.fll.de/die-fll/die-fll ein entsprechendes Formblatt downloaden. mk/fll

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Hausmeister/in (w/m/d), Berlin  ansehen
Garten- und Landschaftsbauer*in (m/w/d) , Mannheim  ansehen
Ingenieur/-in im Bereich Planung, Neubau, Pflege:..., Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen