Berlin

Trinkbrunnen bewässert auch Stadtbäume

Berlin Stadtmöblierung
Auf den ersten Blick sieht man dem neuen Brunnen seinen geradezu revolutionären Charakter nicht an: leuchtend blau steht er am Havelufer und sprudelt rund um die Uhr. Foto: BA Spandau

Das Bezirksamt Berlin-Spandau und die Berliner Wasserbetriebe haben ein Pilotprojekt gestartet. An der Hermann-Oxfort-Promenade direkt an der Havel steht der erste Trinkbrunnen Berlins, der gleichzeitig auch Bäume bewässert. Bezirksamt und Wasserbetriebe wollen herausfinden, ob das ungenutzte Wasser des Brunnens effizient zur Bewässerung von Grünflächen eingesetzt werden kann.

Auf den ersten Blick sieht man dem neuen Brunnen seinen geradezu revolutionären Charakter nicht an: leuchtend blau steht er am Spandauer Havelufer und sprudelt rund um die Uhr. Was ihn von allen anderen unterscheidet, ist die Rigole direkt daneben. Durch ein unterirdisches Rohr fließt das Wasser, das nicht zum Trinken genutzt wird, in die Bewässerungsmulde und kommt so den Bäumen der Grünanlage und den neu eingebrachten Pflanzen zugute. Etwa 1,2 Kubikmeter Trinkwasser fließen pro Tag durch einen Brunnen. Die Brunnen laufen permanent und der ständige Durchfluss gewährleistet die Trinkwasserqualität.

cm/BA Spandau

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter (m/w/d) für die Raumplanung , Cloppenburg  ansehen
Wir suchen Spurenhinterlasser (m/w/d), Offenburg  ansehen
Gärtner*in oder Forstwirt*in mit Spezialaufgaben..., Düsseldorf  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen