Neue Broschüre

Vergleichende Ökobilanz von Oberbaukonstruktionen für Verkehrsflächen

Ökologisches Bauen
In der überarbeiteten Broschüre werden vier unterschiedliche, den RStO 12 entsprechende Oberbaukonstruktionen hinsichtlich ihrer Umweltwirkungen, dem Energieverbrauch und CO2-Ausstoß, behandelt. Foto: BetonBild/SLG

Aspekte wie Umweltschutz, Klimaschutz, Ressourcenverbrauch und Nachhaltigkeit haben immer größere Bedeutung im Bauwesen. Das gilt selbstverständlich auch für den Straßen- und Wegebau. Die Umweltwirkungen von Baustoffen und Bauweisen wie zum Beispiel der damit einhergehende Energieverbrauch und das Thema "Carbon Footprint" rücken mehr und mehr in den Fokus bei der Planung von Baumaßnahmen im öffentlichen und privaten Sektor.

Bereits 2009 hat der Betonverband Straße, Landschaft, Garten (SLG) die erste vergleichende Ökobilanz von Oberbaukonstruktionen am Beispiel einer Erschließungsstraße herausgegeben, um Planern und öffentlichen Auftraggebern eine solide Planungsgrundlage für nachhaltiges Bauen zu geben. Es folgten im Verlauf der Jahre 2011 und 2012 Veröffentlichungen von Ökobilanzdaten zu Oberbaukonstruktionen ausgewählter typischer Anwendungsbereiche, wie zum Beispiel einer Wohnsammelstraße oder einer Fußgängerzone.

Die Überarbeitung der Broschüre mit dem Schwerpunkt Verkehrsflächenbefestigung wurde aufgrund von Regelwerkänderungen wie zum Beispiel der RStO notwendig. Aus der 132 Seiten umfassenden Studie "Vergleichende Ökobilanz, Oberbaukonstruktionen von Verkehrsflächen mit unterschiedlichen Deckschichten" wurde von Siegrun Kittelberger und Melanie Goymann sowie der thinkstep AG, (vormals PE International AG) diese neue 28-seitige Kurzfassung erstellt. In ihr werden vier unterschiedliche, den RStO 12 entsprechende Oberbaukonstruktionen schwerpunktmäßig hinsichtlich der derzeit meist diskutierten Umweltwirkungen - Energieverbrauch und CO-Ausstoß - behandelt.

Das Bauen stellt stets einen Eingriff in die Umwelt dar, der sowohl lokale, regionale als auch globale Auswirkungen haben kann. Daher sollte das Bauen möglichst eine Minimierung der negativen Umweltwirkungen und eine Stärkung ökologischer Effekte mit sich bringen. Somit werden Ökobilanzdaten von Baustoffen, Bausystemen oder Bauweisen als Planungsgrundlage zunehmend wichtiger.

Die überarbeitete Broschüre ist über die Geschäftsstelle des Betonverbands SLG oder über www.betonshop.de kostenfrei erhältlich.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur/-in Landschaftsarchitektur /..., Stuttgart  ansehen
Gärtner (m/w/d) in Vollzeit, zeitlich unbefristet, Mühlacker  ansehen
Leitung für den Fachbereich Bauordnung, Planung..., Jever  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen