31. IPM Essen

Pflanzenneuheiten prämiert

Plantipp Auszeichnungen IPM Essen
In der Kategorie "Beet- und Balkonpflanze" wurde als "IPM Neuheit 2013" die Verbena hybride Lanai \'Twister Red\' der Firma Syngenta Seeds prämiert. Eine außergewöhnliche Dreifarbigkeit, von weiß über rosa zu kirschrot, erinnerte die Jury an "Sommer mit Vanilleeis und Kirschsoße". Die bestechende Farbwirkung dieser Verbene wird ergänzt durch eine ausgezeichnete Leistungsfähigkeit für Gärtner und Verbraucher. Die Jury adelte sie als ein "sommerlanges Blütenfest." Foto: ZVG
Plantipp Auszeichnungen IPM Essen
In der Kategorie Frühjahrsblüher wurde die Arabis hybride \'Alabaster\' der Firma Kientzler als IPM-Neuheit 2013 ausgezeichnet. Das außergewöhnliche, reine Weiß erinnert an einen Schneeball. Runder Wuchs und üppige große Blüten präsentieren ein herausragendes Produkt im Frühjahr. Ein Lichtblick mit toller Fernwirkung und gut kombinierbar mit den vielfältigen Produkten des Frühjahrssortiments. Die Prognose der Jury lautet, dass die Arabis als Gartenstaude einen hohen Stellenwert erringen wird. Foto: ZVG
Plantipp Auszeichnungen IPM Essen
Als "IPM Neuheit 2013" in der Kategorie "Stauden" wurde in diesem Jahr eine irische Neuzüchtung ausgezeichnet: Die Primula hybride \'Claddagh\' der Firma Fitzgerald nurseries. Die rotlaubige, absolut winterharte Primel, hat die Jury durch ihren natürlichen Auftritt überzeugt. Der Wildcharakter der Pflanze mit den honiggelben Blüten, ist besonders geeignet für die naturnahe Gartengestaltung und verspricht einen hohen Liebhaberwert. Sie ist eine charmante Bereicherung des Sortiments, insbesondere im Frühjahr. Foto: ZVG

1537 Aussteller aus 46 Ländern präsentierten rund 60.000 Fachbesuchern in der Messe Essen ihre Produkte und Dienstleistungen rund um die Grüne Branche. Die Weltleitmesse der Grünen Branche war geprägt von hoher Zufriedenheit bei Ausstellern und Besuchern sowie einer deutlich gestiegenen Ordertätigkeit. Mehr als 35 Prozent der Besucher bestellten direkt auf der Messe.

Damit ist die Ordertätigkeit um 16 Prozent im Vergleich zum Vorjahr angestiegen. Das spiegelte auch die gute konjunkturelle Bewertung wider: 88,4 Prozent der Befragten sehen die wirtschaftlichen Aussichten ihrer Branche positiv, ein leichter Anstieg im Vergleich zum vergangenen Jahr.

IPM Essen ist Treffpunkt der Entscheider. Ob Neuanschaffungen, Informationen über Produkte und Dienstleistungen oder Pflege von Geschäftskontakten: Zur IPM Essen kamen die Entscheider der Grünen Branche. 73 Prozent der Fachbesucher sind an Einkäufen und Beschaffungen in ihren Unternehmen beteiligt. Gefragt war dabei der Ausstellungsbereich Pflanzen: Über 73 Prozent der Befragten interessierten sich hierfür besonders stark, gefolgt vom Bereich Technik mit mehr als 36 Prozent.

Neue Pflanzen auf der IPM Essen prämiert

Außergewöhnliche und vielversprechende Pflanzenneuheiten zeichnete Heinrich Hiep, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Rheinland, im Rahmen der Messe-Eröffnung als IPM-Neuheit 2013 aus. 53 Anmeldungen hatten die Aussteller beim Zentralverband Gartenbau eingereicht, in neun Kategorien wurden die Preise vergeben.

In der Kategorie Frühjahrsblüher erhielt die strahlend weiße Arabis hybride 'Alabaster' (Kientzler) die Auszeichnung. Als attraktivste Beet- und Balkonpflanze wurde die dreifarbige Verbena hybride Lanai 'Twister Red' (Syngenta Seeds) geehrt. Bei den blühenden Zimmerpflanzen überzeugte die kompakte Senecio cineraria Red Fox 'Todaisy' (Dümmen) die Jury.

Die irische rotlaubige und winterharte Neuzüchtung Primula hybride 'Claddagh' (Fitzgerald nurseries) erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Stauden. Bei den Gehölzen wurde die Rotbuche im Bonsaiformat 'Asterix' (Stöckmann) als IPM-Neuheit 2013 ausgezeichnet. Die Experten entschieden sich für die Eustoma grandiflorum (Lisianthus russellianus) 'Rosanne Green' (Sakata) als herausragende Schnittblume.

In der Kategorie Kübelpflanzen ist die Mahonia eurybracteata 'Soft Caress' (van Son & Koot) die Neuheit des Jahres. Erstmalig wurde ein Preis in der Kategorie Naschobst und Naschgemüse ausgelobt. Ihn erhielt die Preiselbeere Vaccinium vitis-idea 'Red candy' (van Son & Koot).

Einen Sonderpreis bekam die Magnolia hybride 'Cleopatra' (Plantipp), nach Meinung der Jury dank ihrer Blütenfarbe und ihres Wuchses ein Blickfang im Frühjahrsgarten.

Aktiv dem Fachkräftemangel begegnen und junge Menschen für einen Beruf in der Grünen Branche begeistern - das war das Ziel des Tags der Ausbildung auf der IPM Essen. Unter dem Motto "I love Green - Grüne Berufe live erleben" informierten sich Schüler der Klassen 9 und 10 am zweiten Messetag über den Beruf des Gärtners und des Floristen. Roland Matzdorf, Ministerialdirigent im Arbeitsministerium Nordrhein-Westfalen, begrüßte 500 Teilnehmer.

Offenbar war die Große Mehrheit der Besucher und Aussteller sehr zufrieden, denn jeweils 92 Prozent gaben an, dass sie bei der IPM Essen 2014, die vom 28. bis 31. Januar 2014 wieder in der Messe Essen stattfindet, erneut dabei sein werden.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Bau- und Projektleitung Fachbereich Grünflächen..., Berlin  ansehen
Landschaftsarchitekt:in / Bauleiter:in (w/m/d) -..., Bremen  ansehen
Technische Leitung (w/m/d) , Mönchengladbach  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen