Bundesbauministerium

Prof. Dr.-Ing. Hagen Eyink im Ruhestand

Der für das Grün in der Stadt zuständige Ministerialrat im Bundesbauministerium, Prof. Dr.-Ing. Hagen Eyink, ist in den Vorruhestand gewechselt.
Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL)
Prof. Dr.-Ing. Hagen Eyink. Foto: FLL

Neben seiner Tätigkeit im Ministerium lehrt der Landschaftsarchitekt seit 31 Jahren ehrenamtlich an der Berliner Hochschule für Technik (BHT) und war vier Jahre Präsidialbeisitzer der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL).

Geboren wurde der 63-Jährige im westfälischen Münster. An der Technischen Universität Berlin und der Universität Hannover studierte er Landschaftsplanung und Landschaftspflege. 1996 promovierte er an der TU München, 2001 wurde er zum Honorarprofessor im Lehrgebiet "Garten- und Parkentwicklung" des BHT-Fachbereichs Landschaftsarchitektur berufen.

Nach drei Jahren freiberuflicher Tätigkeit als Landschaftsarchitekt in Berlin arbeitete Eyink ab 1987 in der Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umweltschutz. Dort war er zunächst Leiter des Sachgebiets "Inventarisation und Gartendenkmalschutz", dann Persönlicher Referent des Senators Volker Hassemer.

1995 holte ihn Bundesbauminister Klaus Töpfer als Referatsleiter in den Umzugsstab Bonn-Berlin der Bundesregierung. Fast drei Jahrzehnte leitete Eyink verschiedene Referate im Bundesbauministerium. Unter Ministerin Barbara Hendricks übernahm er neben der Zuständigkeit für "Kleinere Städte in ländlichen Räumen" auch jene für das "Grün in der Stadt" und die Umsetzung des Weißbuchs Stadtgrün. In dieser Zeit fand das Stadtgrün Eingang in die Bundespolitik. cm

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsarchitekt/-in (w/m/d), Wiesbaden  ansehen
Bereichsleitung, Hannover  ansehen
Trainee für den gehobenen technischen Forstdienst..., Stuttgart  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen