Grenzen im städtischen Freiraum

Foto: Helmut Strauß

Grenzen sind für das Zusammenleben von Menschen notwendig. Ohne Grenzen gibt es keine Differenzierungen, keine Unterscheidungen. Ohne Grenzen wäre nichts wahrnehmbar! Für das Zusammenleben von Menschen sind räumliche Grenzen wichtig. Menschen brauchen Territorien, um sich kulturell und sozial zu entfalten und zu definieren. Einzelpersonen und unterschiedliche soziale Gruppen halten sich in jeweils abgegrenzten Räumen auf, in denen bestimmte Konventionen und Regeln gelten. Sie bestimmen über Inklusion und Exklusion.Grenzen im städtischen...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 03/2015 .