Zum Verständnis der UNESCO-Weltkulturstadt in der Ukraine, Teil 2

Lwiw - zwischen Landschaft, Geschichte und Gegenwart

von

Foto: Christoph Gudewer

Ein besonderer Landschaftszug bei Lwiw - Lemberg ist das etwa 180 Kilometer lange und zwischen zehn und 30 Kilometer breite Hügelland Rozto??ja. Es ist eine wellig schlichte Endmoränenlandschaft, die uns die letzte Eiszeit hinterlassen hat. In bewegten Hügelketten um 400 Meter Höhe scheint die Gegend vom südöstlichen Polen im Raum zwischen Lublin und Kra?nik bis in die westliche Ukraine an den Stadtrand von Lwiw beinahe zu schweben. 2011 wurde der ukrainische Teil als Biosphärenreservat der UNESCO ausgewiesen. Der polnische Teil erhielt als...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2018 .