Landschaftsarchitektin

Cornelia Hahn mit 99 Jahren gestorben

Foto: Charles A. Birnbaum, Courtesy The Cultural Landscape Foundation

Die in Deutschland geborene kanadische Landschaftsarchitektin Cornelia Hahn Oberlander ist im Alter von 99 Jahren in Vancouver verstorben. Nach einer über 70 Jahre währenden Karriere wurde sie 2019 zur Namensgeberin des Hahn Oberlander International Landscape Architecture Prize für weltweit herausragende Landschaftsarchitektur im öffentlichen Bereich. Er wird alle zwei Jahre von der Cultural Landscape Foundation in Washington D.C. ausgelobt und ist mit 100 000 US-Dollar dotiert. Oberlander wurde 1921 in Mülheim an der Ruhr geboren und wuchs in...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2021 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=329++369&no_cache=1