Radlader

Kompakt, sparsam und effizient

Foto: Schäffer

Der Schäffer 2445 S gehört zu den sparsamsten Kompaktladern auf dem Markt. Seine intelligenten Effizienzsysteme reduzierten Kraftstoffverbrauch, Schadstoffausstoß und Lautstärke. Foto: Schäffer

Laderspezialist Schäffer möchte mit effizienten Maschinen die Zukunft der grünen Branche klimafit mitgestalten und präsentiert sein Programm in Halle 7, Stand 130. Schäffers Radlader-Programm bietet zahlreiche Effizienzsysteme für den emissionsarmen Ladereinsatz bis hin zum voll-elektrischen Radlader 24e.

Bei der täglichen Arbeit sorgen unterschiedliche Effizienzsysteme für optimale Einsatzbedingungen. Die automatische Schubkraftregelung High Traction Force (HTF) ermöglicht die maximale Schubkraft auch im drehzahlreduzierten Schnellgang, ein Herunterschalten ist nicht mehr erforderlich. Dies steigert den Komfort, reduziert den Kraftstoffbedarf und sorgt für einen leiseren Einsatz der Maschine. Dank des elektronisch geregelten Fahrantriebs Schäffer Power Transmission (SPT) ist die Fahrhydraulik optimal auf die Drehmomenteigenschaft des Motors abgestimmt. Hiermit erhöht sich der Gesamt-Wirkungsgrad und der Kraftstoffbedarf sinkt.

Der serienmäßige Eco-Mode bei den Ladern ab 50 PS verspricht zusätzliches Einsparpotential bei Kraftstoff und Emissionen. Nach dem Einschalten des Eco-Mode wird die Motordrehzahl so reduziert, dass der Kraftstoffverbrauch optimiert wird und die Maschine dennoch die maximale Fahrgeschwindigkeit erreicht. Auch im unteren Drehzahlbereich beschleunigt die Maschine schon spürbar stärker, so dass auch hier Kraftstoff und Emissionen eingespart werden. Je nach Maschine und Einsatzumgebung liegt das Kraftstoff-Einsparpotential bei bis zu 15 Prozent.

Mit Multi High Flow (MHF) optimiert Schäffer die Leistung für die Arbeitshydraulik durch eine patentierte Ventiltechnik. Wo sonst nur stärker motorisierte Lader für eine hohe Hydraulikleistung gefragt waren, stellt der 50 PS starke 2445 S jetzt zum Beispiel bis zu 81 Liter pro Minute. für den High Flow-Steuerkreis zur Verfügung. Zudem besteht die Möglichkeit mit einer reduzierten Motordrehzahl zu arbeiten, falls die volle Hydraulikleistung nicht benötigt wird. Somit kommen von nun an sparsamere und kompaktere Lader zum Zug, wo früher deutlich höhere Motorleistungen und Einsatzgewichte erforderlich waren.

Neben den effizienz-optimierenden Systemen für die Lader mit Verbrennungsmotoren hat Schäffer mit dem 24e auch einen rein elektrisch angetriebenen Radlader im Programm.

  • GaLaBau Messe
    Halle 7, 7-130

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 09/2022 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++317++145&no_cache=1

Bezirksleitung Pflegebezirk öffentliches Grün für..., Düsseldorf  ansehen
Leiter*in Ausbildung und Produktion von..., Stuttgart  ansehen
Landschaftsbauer:in / Landschaftsplaner:in (w/m/d)..., Bremen  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166++317++145&no_cache=1

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=166++317++145&no_cache=1