Lichtdesign

Mastleuchte für den Außenbereich

Die Mastleuchte besteht aus zwei Kreisen, einer großen runden Leuchte und dem kleineren Querschnitt des runden Masts. An ihrer Berührungslinie sind die beiden Kreise verbunden und bilden dadurch einen harmonischen Look. Foto: Louis Poulsen

Louis Poulsen präsentiert die neue Mastleuchte LP Capsule. Das LED-Design wurde in Zusammenarbeit mit Carsten Fischer vom Architektenbüro Henning Larsen entworfen und soll die urbane Lebenswelt für ihre Bewohner nachhaltig optisch bereichern. Wenn Architekten, Kommunen und Elektriker die Beleuchtung für urbane Bereiche planen, müssen sie eine breite Palette von Anforderungen und Erwartungen erfüllen. Das Licht muss ein Gefühl von Sicherheit vermitteln, widerstandsfähig sein und die richtige Ästhetik bieten. Gleichzeitig müssen die Planer den Wunsch nach einer effizienten und direkten Beleuchtung erfüllen, die das volle Potenzial der LED-Technik ausschöpft.

Das Design von LP Capsule basiert auf einer LED-Lichtquelle, die all diese Kriterien erfüllt. Zusätzlich illuminiert sie den Bereich direkt unter der Leuchte und sich selbst. "Die Leuchte muss mehr sein als eine reine Vorrichtung zur Beleuchtung eines Weges oder Platzes", meint Carsten Fischer. "Sie sollte auch sich selbst beleuchten und als angenehmes und vertrautes Element fungieren, das die urbane Umgebung optimiert - und zwar sowohl im eingeschalteten als auch im ausgeschalteten Zustand." Mit der reduzierten Leuchtdichte am äußeren Rand von LP Capsule wird ein natürlicher Übergang zwischen dem Licht und der nachts dunklen Umgebung kreiert.

Ein besonderes Merkmal von LP Capsule ist die Verbindung der Designelemente. Viele Leuchten mit nach unten gerichtetem Licht sind sozusagen nichts weiter als Behälter mit eingebauter Lichtquelle, die an einem Mast befestigt sind. Bei der Entwicklung von LP Capsule hat das Designteam viel Zeit damit verbracht, den Leuchtenkopf elegant mit dem Mast zu verschmelzen, anstatt ihn einfach nur daran zu befestigen. Von oben ist zu erkennen, dass die Mastleuchte aus zwei Kreisen besteht, einer großen runden Leuchte und dem kleineren Querschnitt des runden Masts. An ihrer Berührungslinie sind die beiden Kreise verbunden und bilden dadurch einen einfachen, geometrischen und harmonischen Look.

Design: Carsten Fischer/Henning Larsen, Jahr: 2017, Lichtabstrahlung: 1 rund symmetrisch, 1 asymmetrisch, Lumenpakete: 1500 Lumen/Watt, 3000 Lumen/Watt, Farbtemperatur: 3000 Kelvin, 4000 Kelvin, Lichtausbeute: Min. 100 Lumen/Watt von der Leuchte, CRI: Min. 80, Farbe: Aluminium.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2018 .

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=276++275&no_cache=1