Bequemes Handling

Optimal reinigen an Kanten- und Wandbereichen

Das Handgerät ist optimal einsetzbar für Kanten- und Wandbereiche. Foto: Michaelis-Maschinenbau GmbH

Grünflächenämter sorgen in Parks und Grünanlagen nicht nur für ansprechende Vegetation, sondern sind häufig auch hier für die Reinigung der Wege zuständig. Um dies so effektiv wie möglich zu erledigen, sind handliche und rationelle Maschinen notwendig. Die Firma Michaelis Maschinenbau GmbH hat für eine gutes Reinigungsergebnis bei unterschiedlichen Pflasterarten, Flächen, Wegen, Plätzen und Straßenrändern verschiedene Handgeräte und Frontgeräte entwickelt.

Die Handgeräte zeichnen sich durch Ihre Flexibilität aus. Es werden zwei Modelle angeboten, zum einen das Modell KM 12 als Standardgerät und zum anderen das angetriebene KM 12 SV als professionelle Variante. Bequemes Handling durch den hydrostatischen Fahrantrieb ist hierbei gegeben. Durch die Seitenverstellung ist dieses Handgerät auch im Kanten- oder Wandbereich optimal einsetzbar. Unterschiedliche Bürstenarten können zum Einsatz kommen. Dies gilt auch bei der Palette der Frontgeräte. Auch hier ist man breitgefächert aufgestellt. Für nahezu jedes Trägerfahrzeug kann eine Vorbauvariante angeboten werden. Zum Herstellungsprogramm gehören zapfwellenbetriebe Modelle als auch hydraulisch angetriebene. Dadurch besteht die Möglichkeit der Adaption von Michaelis Wildkrautmaschinen etwa an Traktoren (Pflegeschleppern), Radladern, Hofladern oder Kommunalfahrzeugen.

Als kompaktes Frontgerät zeichnet sich das Modell KM 20 T/TS aus. Das Gerät ist schnell zu montieren und benötigt zum Betreiben lediglich einen Ölförderkreis. Der Arbeitsbereich wird durch seitliches Teleskopieren erschlossen. Dadurch ist eine gute Übersicht von der Fahrerkabine ausgegeben. Zum Herstellungsprogramm gehören zudem Mähkörbe zur Unterhaltung von Wasserläufen, Frontkehrbesen und Mischschaufeln für Radlader, Systemkomponenten für Baumaschinen, Hubarbeitsbühnen und diverse Sondermaschinen. Das Unternehmen mit eigener Konstruktionsabteilung stellt sich außerdem gerne Herausforderungen wie der Realisierung von Sonderlösungen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 06/2013 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++169++106&no_cache=1

Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=210++169++106&no_cache=1