Kontaminierter Boden

Wer trägt die Untersuchungs- und Entsorgungskosten?

Foto: Karl-Heinz Laube/ pixelio.de

Häufig werden im Rahmen von Baumaßnahmen Erdarbeiten erforderlich. Dabei wird Material ausgeschachtet, das entweder entsorgt, oder an derselben Stelle oder an anderen Stellen wieder eingebaut wird. Bisweilen wird auch an anderen Stellen angefallener Abfall wie zum Beispiel Bauschutt oder Abfälle aus industrieller Produktion als Boden eingebaut bezie-hungsweise es findet eine Vermischung von Materialien statt. Liegen Anhaltspunkte dafür vor, dass es sich um kontaminiertes Material handelt, stellt sich die Frage, wer für die Unter-suchungskosten...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2016 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=211&no_cache=1