AOK-Familienstudie 2018

80 Prozent wollen mehr Spielplätze und Parks

Über 80 Prozent der Eltern wünschen sich in ihrem direkten Wohnumfeld Verbesserungen bei Spielplätzen, Parks, Sportstätten und Radwegen, denn in vielen deutschen Familien kommt Bewegung zu kurz. Das geht aus der aktuellen "AOK-Familienstudie 2018" hervor. Kinder, die laut Eltern in einem bewegungsfreundlichen Wohnumfeld leben, bewegen sich im Schnitt an 3,8 Tagen pro Woche und damit 27 Prozent mehr als Kinder, die diese Bedingungen nicht vorfinden (3,0 Tage pro Woche). Ähnlich sieht es auch beim gemeinsamen Radfahren aus.
Das IGES-Institut befragte für die Studie 5000 Mütter und Väter. Schwerpunktmäßig widmet sich die Familienstudie der Frage, welchen Einfluss die kommunale Infrastruktur auf die Bewegungsfreudigkeit von Familien hat.

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=315++527++54++61++409&no_cache=1