Nachbarschaftsrecht

Abstandsflächenunterschreitung

Foto: Andreas Hermsdorf

Wird durch ein Nachbarbauvorhaben die gegenüber dem Grundstück einer Wohnungseigentümergemeinschaft einzuhaltende Abstandsfläche in unzulässiger Weise unterschritten, stellt sich die Frage, wie ein einzelner Wohnungseigentümer sich gegen diese Abstandsflächenunterschreitung wehren kann.In einem Beschluss des OVG Nordrhein-Westfalen vom 15.07.2015, Az.: 7 B 478/15, wurde entschieden, dass in einem solchen Fall zu unterscheiden ist, ob die Abstandsflächenverletzung das Gemeinschaftseigentum betrifft oder das Sondereigentum des...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 10/2015 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=362++340&no_cache=1