Dauerhumuskonzentrat

Besseres Bodenklima auf dem Gründach

Novihum besteht zu über 80 Prozent aus ausbalancierten Huminstoffen. Gewonnen wird es in einem patentierten Verfahren innerhalb weniger Stunden aus Braunkohle, die Wirkung ist mit hochwertigem natürlichem Humus vergleichbar. Foto: Gefa Fabritz

Dachbegrünungen sind nicht nur hübsch anzuschauen, sie sind auch ökologisch wertvoll als Zufluchtsstätte für Insekten, als Entsiegelungsfläche sowie als biologische Dämmung. Die Pflege ist schwierig, denn selten sind die Dächer gut zugänglich. Um eine dauerhafte Nährstoffversorgung unabhängig von regelmäßiger Düngung sicherzustellen, greift man am besten schon bei der Grundschicht zu Spezialprodukten.

Das Dauerhumuskonzentrat Novihum wird in die Substratschicht eingearbeitet und wirkt dort langfristig als Bodenverbesserer. Die Folge: stärkere Wurzelentwicklung und beschleunigtes Wachstum, erhöhte Widerstandsfähigkeit und Wassernutzungseffizienz sowie höhere Austauschkapazität der Kationen. Und das unter Einhaltung der technischen Anforderungen und Limits in Bezug auf Schwebstoff- oder Nährstofffrachten.

Das Geheimnis hinter der Wirksamkeit: Huminstoffe. Die hochmolekularen chemischen Verbindungen kommen in der Natur weitläufig vor, denn sie entstehen bei der langsamen Verrottung organischer Materie. Huminstoffe bilden unlösliche Metallionen, Oxide und Hydroxide und geben diese regelmäßig an die Pflanzen ab. Gleichzeitig dienen sie als Wasserspeicher. Über die Qualität der Huminstoffe entscheidet ihr Stickstoffgehalt: Bei besonders hochwertigen Bodenhilfsstoffen liegt das Kohlenstoff-/Stickstoffverhältnis bei rund 11. Novihum besteht zu über 80 Prozent aus diesen ausbalancierten Huminstoffen. Gewonnen wird es in einem patentierten Verfahren innerhalb weniger Stunden aus Braunkohle, die Wirkung ist mit hochwertigem natürlichem Humus vergleichbar.

Schwache, sandige Böden, versiegelte Flächen, dazu ungünstige klimatische Bedingungen mit Hitzewellen und Trockenperioden setzen dem Stadtgrün sichtlich zu - Vitalitätsverluste führen zu verkümmertem Wuchs und schwacher Belaubung. Eine Aufarbeitung des oft nährstoffarmen Substrates mit Humusgranulat ist leicht durchzuführen und verbessert die Bodenstruktur deutlich. Da der Bodenhilfsstoff komplett schadstofffrei ist, weder Mikroplastik noch Schwermetalle oder unerwünschte organische Keime wie Bakterien und Pilze enthält, eignet sich Novihum auch für den ertragssteigernden Einsatz in einer nachhaltigen Plantage.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2019 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=50++73&no_cache=1

Maschineneinweiser und -vorführer (m/w/d), Umkreis 100 km vom Standort Troisdorf nahe Bonn  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=50++73&no_cache=1