DGG

Gartenbuchpreise 2024 vergeben

Von Beruf Kunstschmied, hat Heiko K. Voss in seiner Freizeit angefangen, mit einer einfachen Kamera nach Feierabend in seinem naturbelassenen Garten in Mecklenburg-Vorpommern die tierischen Besucher zu fotografieren. Während der Corona-Pandemie hielt er den Kontakt mit Freunden durch das regelmäßige Zusenden dieser Fotos. In der Folge entstand die Idee, ein Buch daraus zu machen.
Gartenbücher Deutsche Gartenbau-Gesellschaft 1822 (DGG)
Heiko Voss, Jürgen Hartmann (Springer Verlag), Steffen Wittkowske (DGG), Bärbel Oftring (DGG), Kristin Albert (Kosmos Verlag), Manuela Gassner, Beate Walther (DGG). Foto: DGG

Der Springer Nature Verlag, der durch sein großes Sortiment von breitgefächerten wissenschaftlichen Titeln bekannt ist, veröffentlichte den Titel. Das Buchpreiskuratorium der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 war sofort begeistert:

Aus der Jurybegründung: "Ganz im Sinne des citizen science, regt das Buch den geneigten Leser dazu an, die Natur vor der eigenen Haustür zu entdecken, zu beobachten und das eigene Wissen zu erweitern. Herausgekommen ist mit dem Buch "Artenvielfalt im naturbelassenen Garten" das Werk eines Naturbeobachters, der sich intensiv mit der Umwelt des eigenen Gartens auseinandergesetzt hat. Mit seiner Bildästhetik ist es ein Beitrag in der Gartenkunst, und regt zudem die Gesellschaft an, in den Garten oder die Natur hinauszugehen und zu beobachten. Für Gartenbesitzer ist es ein bebilderter Weckruf, die eigene Gartenbewirtschaftung zu überdenken, denn nur in einem gesunden Garten wohnt auch ein gesunder Mensch". Heiko K. Voss: Artenvielfalt im naturbelassenen Garten, Springer Verlag, ISBN 3-662-66198-5, 205 Seiten, 29,99 Euro.

Eine Vielzahl von Verlagen und Autoren aus der Schweiz, Österreich und Deutschland hatten sich mit ihren Büchern beworben. Daraus wurden weitere fünf Zweitplatzierte gewählt. Manuela Gassner, die den Titel "Wenn nicht jetzt wann dann" eingereicht hatte, hat diese Auszeichnung ebenso persönlich entgegengenommen. Sie schilderte bildhaft nicht nur ihr außerordentliches Fachwissen, sondern auch ihre praktischen Erfahrungen beim umweltfreundlichen Gärtnern und hob die große Verantwortung jeder Gärtnerin und jedes Gärtners für das bewirtschaftete Land hervor.

Manuela Gassner: Wenn nicht jetzt WANN DANN. Kosmos Verlag, ISBN 978-3-440-17661-0, 176 Seiten, 26 Euro.

In die TOP 5 der besten Gartenbücher haben es außerdem geschafft:

  • Charles Dowding: No Dig. Gärtnern ohne Umgraben. Verlag Dorling Kindersley, ISBN 978-3-8310-4624-9, 288 Seiten, 29,95 Euro.
  • Folko Kullmann: Gartenlust statt Gartenfrust. Gräfe und Unzer Verlag, ISBN: 978-3-8338-8966-0, 208 Seiten, 22 Euro.
  • Anton Sundin: Farne. Haupt Verlag, ISBN: 978-3-258-08272-1, 216 Seiten, 39,90 Euro.
  • Richard Wymann: Gärtnern mit Sonne, Wind und Wetter, Haupt Verlag, ISBN: 978-3-258-08313-1, 192 Seiten, 26 Euro.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in / Techniker*in (m/w/d) in Teilzeit..., Böblingen  ansehen
Abschnittsleitung Grünflächenmanagement, Hamburg  ansehen
Bauleiter/in im Bereich Grünflächenpflege (m/w/d), Langenhagen  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen