Grüne Infrastruktur als gesundheitsbezogene Ressource

von

Foto: Sabine Baumgart

"Die Schwärmerei für die Natur kommt von der Unbewohnbarkeit der Städte." (Bertold Brecht)Grün in der Stadt ist eine umkämpfte Ressource: Die baugesetzliche Vorgabe für Bodenschutz - Innenentwicklung vor Außenentwicklung - richtet sich vor allem an die stadtplanerischen Handlungsfelder Klimawandel und -anpassung, Freiraum- und Umweltschutz, Naturschutz, regionale Landwirtschaft und das Landschaftsbild. Eine resiliente Stadt, die sich mit der Risikovorsorge, vor allem aufgrund des Klimawandels befasst, muss auch die Vorhaltung von...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=492++622&no_cache=1