Klimaschutz als Verpflichtung

Foto: igs hamburg 2013,

Das in Paris ausgehandelte Abkommen zum Klimaschutz wurde weit überwiegend als großer Erfolg von den teilnehmenden 196 Nationen sowie vielen Staatsregierungen gewertet. Auch Umweltverbände und Wissenschaftler zeigten sich zufrieden. Im Kern des Abkommens war man sich einig, dass die Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius begrenzt werden müsse und alle Nationen einen langen Katalog von Selbstverpflichtungen erfüllen müssten.Aber was passiert nun tatsächlich? Konsequenter Ausstieg aus der Kohleverstromung? Reduzierung des Individualverkehrs um 50...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2016 .