Umfrage zur nachhaltigen Sportfreianlagenplanung

Nachhaltigkeit ja - Mehrkosten nein

von , ,

Foto: Thieme-Hack

Aktuell ist eine Diversifizierung im Bereich des Sports - weg von traditionellen Sportangeboten hin zum Trendsport - zu beobachten. Die Ansprüche an Sportfreianlagen und deren Ausstattung werden von immer neuen kurzlebigen Sporttrends und sich verändernden Nutzergruppen formuliert. Dies führt dazu, dass der Bestand an Sportfreianlagen in Deutschland teilweise nicht mehr zu den Bedürfnissen der Nutzer passt (vgl. Neuerburg et al. 2010, S. 8). Dennoch werden regelkonforme Anlagen weiterhin benötigt (vgl. Ott 2009, S. 5-14). Zudem ist dieser stark...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 08/2017 .