Veith Kilberth

Skateparks - Räume für Skateboarding zwischen Subkultur und Versportlichung

Bücher Freizeitanlagen

Der Bau von öffentlichen Skateparks hat Hochkonjunktur. Doch wie lassen sich diese auf Jahrzehnte angelegten Bauvorhaben für dynamische Bewegungspraktiken, wie Skateboarding, nachhaltig attraktiv gestalten? Die öffentlichen Mittel sollen einerseits möglichst vielen potentiellen Nutzer*innen zugutekommen, andererseits soll der jugendlichen Kernzielgruppe eine Alternative zur freien Nutzung des städtischen Raums angeboten werden.

Veith Kilberth beschreibt in dem Band konkrete Lösungsvorschläge für diese Herausforderungen. Kilberth, selbst ehemaliger professioneller Skateboarder, befasst sich unter anderem mit der kommunalen Planungspraxis und den Gestaltungsgrundsätzen von Skatparks.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Landschaftsplaner (m/w/d) , Cloppenburg  ansehen
Landschaftsplaner (m/w/d), Elmshorn  ansehen
Gärtnermeister*in bzw. Fachagrarwirt*in / ..., Köln  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen