Zwischen Gartenzwerg und Gesamtkunstwerk

Kunstartiges im Kleingarten

von

Foto: Hanns-Werner Heister

Gartenzwerge sind Skulpturen und insofern mindestens formell Kunst. Viele halten sie für den Inbegriff von Kitsch, und, wie eine inzwischen abnehmende Zahl von Verächtern des Unterschichtlichen, ebenso wie Kleingärten für den Inbegriff des Spießigen. Nicht Wenige glauben das mit dem Kitsch, und verzichten daher in ihren Kleingärten wie analog dazu in ihren Vorgärten auf diese in der Regel kleinen Figuren aus Keramik oder Plastik, die freilich oft Dimensionen weit über der mutmaßlichen Größe von Zwergen erreichen. Alternativen gibt es mehr als...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2018 .