Kunstrasenplätze

Pflegeroboter mit dem Smartphone steuern

Der Turfrob und die App sind mit einer Basisstation über das Turf-WLAN verbunden. Das Modell vereint aktuell zwei Funktionen: Das Striegeln und das Bürsten. Foto: Melos

Der Pflegeroboter Turfrob kümmert sich um die professionelle Platzpflege von Kunstrasenplätzen. Das von der Melos GmbH entwickelte Gerät lässt sich über eine App auf dem Smartphone steuern und arbeitet dabei vollautomatisch bei Tag oder bei Nacht. Er bietet ein ganzheitliches Pflegeprogramm und sorgt dadurch für eine nachhaltige Lebensdauer des Kunstrasens und für optimale Spieleigenschaften auf dem ganzen Spielfeld.

Das Modell vereint aktuell zwei Funktionen: Das Striegeln und das Bürsten. Diese Pflegeprogramme sorgen für Qualität des Kunstrasensystems und für eine gleichbleibende Spielcharakteristik. Jedes Spiel beansprucht sowohl das Infill als auch die Kunstrasenfasern. Je nach Spielintensität verdichtet sich das Infill und muss regelmäßig aufgelockert werden. Der Roboter striegelt den Boden in ausreichender Tiefe und gewährleistet Lockerheit und damit ideale Spieleigenschaften.

Aber nicht nur das Infill steht während eines Spiels unter hoher Belastung. Auch die Kunstrasenfasern werden besonders in den 16-Meter Räumen stark beansprucht. Hier kommt die Bürsteneinheit ins Spiel: Sie bürstet die einzelnen Kunstrasenfasern wieder auf und trägt so maßgeblich zu Langlebigkeit des Kunstrasens bei. Durch die Kombination der Funktionen Bürsten und Striegeln wird das Infill wieder gleichmäßig auf dem ganzen Platz verteilt.

Der Turfrob und die App sind mit einer Basisstation über das Turf-WLAN verbunden. Mit der App lässt sich der Pflegeroboter ganz einfach bedienen. Dank modernster Antriebs- und Batterietechnik lässt er sich schnell aufladen und kann sich dann viele Stunden der Platzpflege widmen. Egal, ob am Tag in der Nacht oder bei Regen - er ist rund um die Uhr einsatzbereit. Dadurch lässt sich der Spielbetrieb maximieren und eine nachhaltige Lebensdauer des Kunstrasensystems garantieren.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 01/2020 .

Stadt+Grün Stellenmarkt

http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=262++98++95++497&no_cache=1

Bezirksleiter*in, Düsseldorf  ansehen
Gärtner/in (m/w/d) GaLaBau, Stadtgebiet Würzburg  ansehen
Wie kann ich mein Stellenangebot hier veröffentlichen? Weitere Informationen
http://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[division]=3&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=262++98++95++497&no_cache=1