Vom Kaisergarten zu Wandel-, Zen- und Teegärten

Gartenkunst in Japans Hauptstadt Tokio

von

Foto: Horst Schmidt

Die japanische Hauptstadt Tokio ist zu Recht der Inbegriff einer Megastadt der Wirtschaft und Macht, wohnt doch mit 40 Millionen ein Viertel der Einwohner Japans in diesem Ballungsgebiet. Hier haben sich ab dem Jahr 1603 die militärische, die wirtschaftliche und die Regierungsmacht zentral und weitgehend unbestritten etabliert. Nur Kyoto, die ehemalige Hauptstadt bis 1868, meldet sich hin und wieder mit dem Anspruch nach wie vor die kulturelle Hauptstadt Japans zu sein. Von der Gartenkunst aus gesehen spricht sicher einiges dafür, aber auch...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 07/2017 .