Die Internationalen Hamburger Gartenbauausstellungen des 19. Jahrhunderts

150 Jahre Ausstellungstradition

von

Abbildung: Staatsarchiv Hamburg

Die internationale gartenschau hamburg 2013 knüpft an eine 150-jährige Tradition internationaler Hamburger Ausstellungen an.¹ Den Auftakt machte 1863 die Internationale Landwirtschaftliche Ausstellung auf dem Heiligengeistfeld in St. Pauli. Diese Ausstellung, die auch mit einer großen Blumen- und Pflanzenausstellung im Freigelände verbunden war, zählt zu den ersten internationalen Fachausstellungen, die sich seit den 1860er Jahren nach dem Vorbild der frühen Weltausstellungen in ganz Europa entwickelt haben. Dabei handelte es sich um große...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 04/2013 .