Freiflächen um Pagodenburg in Rastatt saniert

Barocke Gartenanlage in neuem Gewand

von

Foto: Elke Ukas Landschaftsarchitekten

Als Planer stehen wir häufig vor der Aufgabe, Orte neu zu interpretieren und es wird am Ende etwas Neues und Anderes erwartet. Bei dem Gebäudeensemble aus Pagodenburg, Einsiedelner Kapelle und Wasserturm ist der Ansatz ein anderer. Die Unverwechselbarkeit und Einzigartigkeit im Zusammenwirken der drei in ihrer Gestalt und Funktion sehr unterschiedlichen Gebäude herauszustellen und die ursprüngliche historische Gestaltung der barocken Anlage beizubehalten ist die Quintessenz der Aufgabenstellung dieses besonderen Komplexes. Zugleich ist seine...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 09/2018 .