Ein moderner Garten auf der Nürnberger Kaiserburg

Der Maria Sibylla Merian-Garten

von

Abb.: Staatsbibliothek Bamberg – I R 90 (Foto: Gerald Raab)

"Deß Menschen Leben ist gleich einer Blum". Mit dieser Metapher zierte Maria Sibylla Merian 1675 ein von ihr gezeichnetes Albumblatt, das eine Hundertblättrige Rose zeigt. Die Zeichnung widmete sie dem Nürnberger Geistlichen und Professor am Egidianum Christoph Arnold (1627-1685). Maria Sibylla Merian hat als Naturwissenschaftlerin und Künstlerin unzählige Pflanzen- und Insektendarstellungen in Aquarelltechnik oder als Kupferstiche gefertigt. Ihren Naturstudien verdanken wir zahlreiche Bücher mit faszinierenden Insekten- und Pflanzenporträts....
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 02/2014 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=94++92++89&no_cache=1