Wie Friedhöfe zur biologischen Vielfalt beitragen

Hotspots der Biodiversität

von

Foto: Jonas Renk

Friedhöfe zeichnen sich häufig durch eine hohe Biodiversität aus. So wurden zum Beispiel auf den Friedhöfen an der Bergmannstraße in Berlin-Kreuzberg von der Berliner Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft 2013 bis 2015 insgesamt 55 verschiedene Vogelarten erfasst (vgl. Poloczek et al. 2015). Das Artenspektrum reichte dabei von typischen "Stadtbewohnern" wie etwa Amsel, Star und Hausrotschwanz bis hin zu selteneren Arten wie Kernbeißer, Waldohreule, Sommer- und Wintergoldhähnchen (vgl. ebd.). Die hohe Diversität der Vogelarten führten die...
Stadt + Grün SUGPLUS
Mit einem SUG PLUS Abonnement können Sie diesen und alle anderen exklusiven Artikel vollständig lesen!
Jetzt mehr erfahren Abo auswählen
Sie sind bereits SUG PLUS Abonnent?   Jetzt einloggen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Stadt+Grün 11/2020 .

Ausgewählte Unternehmen

Alle Anbieter auf LLVZ.de ansehen
https://llvz.de/index.php?id=52&tx_pvnews_pi1[hero]=true&tx_pvnews_pi1[unterthema]=476++59++31++30&no_cache=1