Doris Kleilein Friederieke Meyer (Hg.)

Die Stadt nach Corona

Bücher Freiraumplanung

Broschur, Jovis Verlag 2020, 160 Seiten, 50 farb. und s/w Abb. Deutsch, 24 Euro,ISBN 978-3-86859-671-7

Homeoffice, Onlineshopping, Undertourism: Wird die Stadt nach der Corona-Pandemie eine andere sein? Und wie könnte ein Danach aussehen? In dem Band "Die Stadt nach Corona" nähern sich Stadtplaner*innen und Architekt*innen dem Thema von verschiedenen Seiten. In 14 Beiträgen aus Europa und den USA wird die disruptive Kraft, die von der Covid-19-Pandemie ausgeht, in Bezug auf Architektur und Stadtplanung diskutiert.

Es steht die Frage im Zentrum, welche neuen Handlungsspielräume sich ergeben könnten. Von der fairen Verteilung des Verkehrsraums bis zu städtischer Ernährungspolitik, von neuen Orten für Arbeit und Erholung bis zu der Frage, wie Kommunen sich am Gemeinwohl orientieren können: Die Mehrheit der Autor*innen attestiert der Stadt Krisenfestigkeit und eine transformative Kraft, die dazu beitragen kann, besser mit dieser und kommenden Katastrophen umzugehen.

SUG-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Mitarbeiter/in (w/m/d) mit Hochschulbildung für..., Heidelberg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

Redaktions-Newsletter

Aktuelle grüne Nachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen